Nicht lieferbar
 

Youth Economy

220,00  zzgl. MwSt.

Heutige Jugendliche werden die nächste Gesellschaft intensiver und nachhaltiger prägen als vorherige Jugendgenerationen. Denn sie sind nicht nur „Digital Natives“, sondern „Transformational Natives“: Die heutige Jugend lebt im Einklang mit den großen Wandlungsprozessen unserer Zeit. Für Unternehmen wird es deshalb immer wichtiger, sie aktiv einzubinden, um die eigene Innovations- und Zukunftsfähigkeit zu stärken.

Wie aber gelingt es, Jugendliche heute und künftig zu erreichen, sei es als Vorreiter gesellschaftlicher Konsumtrends oder als innovationsaffine Mitarbeiter von morgen? Unsere Studie liefert Ihnen konkrete Antworten – und zeigt dabei die entscheidenden Innovationspotenziale der kommenden Jahre und Jahrzehnte auf.

Leseprobe (Download)


Beim Kauf dieser Publikation erhalten Sie außerdem kostenfrei eine digitale Kopie des Inhalts zur persönlichen Nutzung. Mehr Details…

Youth Economy | Christian Schuldt | Erscheinungstermin 20. April 2015 | 128 Seiten | ISBN: 987-3-938284-96-4 | Subskriptionspreis bis 10. Mai 2015: 180.00 €

Nicht vorrätig

Themenschwerpunkte

„Die“ Jugend gibt es nicht mehr. Jugendliche kombinieren heute verschiedenste Lebensstile, und zugleich leben Ältere mitunter „jugendlicher“ als die Jugendlichen selbst. Das Konzept „Jugend“ ist fluide und liquide geworden. Umso wichtiger ist es, diese „Liquid Youth“ aus einer neuen, komplexeren Perspektive zu betrachten: Jugend als Teil des gesellschaftlichen Wandels – und als Indikator für die Welt, in der wir morgen leben werden.

Im Fokus der Studie steht der Einfluss der Jugend auf die Wirtschaft der Zukunft, insbesondere auf die Arbeitswelt und die Bereiche Marketing und Konsum. Um künftig für Jugendliche attraktiv zu sein, müssen sich Unternehmen neu aufstellen. Das gilt im „War for Talents“ ebenso wie im Kampf um die Aufmerksamkeit junger Kunden und Konsumenten.

Aus dem Inhalt

LIQUID MARKETING: In vernetzten Zeiten werden Jugendliche immer wertvoller als „Earliest Adopter“ neuer Konsumbedürfnisse. Unternehmen müssen neue, komplexere Ansätze entwickeln und den jugendlichen Kommunikationsregeln folgen.

WORK-LIFE-BLENDING: Jugendliche kombinieren Arbeit und „Leben“, Individualität und Kollektivität auf eine Weise, die unsere Welt verändern wird. Unternehmen können und müssen davon lernen, um ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

RESILIENZ FÜR DIE NÄCHSTE GESELLSCHAFT: Eine Gesellschaft im Umbruch braucht die Beweglichkeit der Liquid Youth, um global innovationsfähig zu bleiben. Wirtschaft und Politik müssen radikal umdenken und sich einstellen auf neue Lebensweisen, Werte und Normen.

JUGENDSZENEN: Von Hipster bis Gamer: Auch im 21. Jahrhundert spielen Szenen eine zentrale Rolle für die jugendliche Identitätsbildung – allerdings unter neuen, flexibleren und flüchtigeren Vorzeichen.

Art.-Nr.: 42 Kategorie: