Angebot!
 

Future Training | Wien

950,00  750,00  zzgl. MwSt.

Der Future Room unterstützt Sie dabei, Ihre Zukunftspotenziale zu entdecken und best möglich zu nutzen. Wenn Sie sich im Detail mit der Methode beschäftigen und alle Einsatzmöglichkeiten und Hintergründe aus erster Hand erfahren wollen, laden wir Sie ein zu einem eintätigen Future Training mit Harry Gatterer.

Der Termin findet am 10. April 2018 von 09 – 18 Uhr statt (Studios am Rudolfsplatz, Wien) und ist beschränkt auf 25 Teilnehmer. Noch bis zum 16. Februar 2018 Frühbucherrabatt sichern!

Vorrätig

Art.-Nr.: 53472 Kategorie:

Beschreibung

Die zentrale Herausforderung für jedes Unternehmen ist eine erfolgreiche Strategie. Oft bleibt ein banges Gefühl, weil keine befriedigenden Antworten auf entscheidende Fragen gefunden werden. Wir begleiten Sie im Future Training mit konkreten Beispielen und praktischen Übungen bei Ihrer Reise in die Zukunft.

Die Future Room Methode tut uns richtig gut: Sie ist schnell, analytisch präzise, und man entwickelt klare Bilder der eigenen Zukunft.

 

— Alexander Möller, Geschäftsführer ADAC

Die Future Room Methode des Zukunftsinstitutes hilft enorm, alte Denkmuster zu verlassen und den Betrachtungshorizont zu erweitern und so zu wirklich zukunftsweisenden Aussagen zu gelangen!

 

— Thomas Peter, Verwaltungsdirektor Stadt Kloten

Der Future Room hat uns geholfen, die Welt um uns herum aus neuen und aufregenden Perspektiven zu sehen. Wir haben Möglichkeiten entdeckt, auf die wir ohne die Methode nicht gestoßen wären.

 

— Herbert Hetzl, Geschäftsführer Bauconsult GmbH

Agenda Future Training

 

09:00 READY

Einführung.
Weshalb Unternehmen einen Future Room brauchen.
Drinnen im Kopf. Wie wir über Zukunft denken.
Vorbereitung: Sie entwickeln Ihre persönliche Zukunftsfrage!

09:45 SET

Blick in den Raum.
Bestandteile und Technik des Future Room.
Spaces und Wirkungsweise.
Grundvoraussetzungen.
Beispiele aus der Praxis.

10:15 Pause

10:45 GO

Dialog mit der und über die Zukunft.
Übung zu Zukunftsbildern: Wie denken wir über Zukunft?
Erkennen und analysieren der eigenen Zukunftsbilder.
Übung zu Weak Signals und Wild Cards: Das Unmögliche denken.
Exkurs: Trends und Thesen als Mind-Opener.

12:45 Mittagspause

13:45
Thesen-Input: Wie die neue Achtsamkeit die Zukunft der Wirtschaft prägt.
Reflexion: Gedanken zum Input. Dialog und Formulierung.
Big Picture. Ihr Mindset in Bezug auf die Zukunft wird sichtbar.
Translator: Übertragen der Gedanken zur Zukunft in das Big Picture.

15:15 Pause

15:45
Freisetzung verborgener Kräfte. Konsequenzen für die Zukunft entwickeln.
Blind Spots und White Spots erkennen, erste Konsequenzen für die Zukunft ableiten.
Die wesentlichen Denk-Cluster analysieren, erste Konsequenzen für die Zukunft ableiten.
Die Hebelwirkungen anwenden, finale Konsequenzen für die Zukunft entwickeln ableiten.

17:30
Abschluss. Erkenntnisse. Wrap Up.

18:00 ENDE

Das könnte Ihnen auch gefallen…